Lebe Dich Selbst!

Motivation für 2020: So erreichst du deine Ziele von innen heraus!

Heute habe ich noch einmal so richtig den Tag dafür genutzt, um Altes loszulassen und vom Jahr 2019 in Wertschätzung Abschied zu nehmen, sodass ich mit voller Kraft ins neue Jahr durchstarten kann. Deshalb möchte ich dir in diesem Beitrag noch eine Motivation mitgeben, damit auch Du deine Ereignisse aus dem letzten Jahr voll annehmen und mit der gewonnenen Kraft ins neue Jahr durchgleiten kannst.

Einen Dankbarkeitsbrief ans Jahr 2019 schreiben

Das Jahr 2019 war sicher auch für Dich voller neuer Ereignisse – die einen intensiver, die anderen weniger intensiv. Die einen freudvoll, die anderen vielleicht auch richtig frustrierend.

Schreibe dir deshalb noch einmal in Stichpunkten auf, für was du dem Jahr 2019 besonders dankbar bist.

Für mich waren dies definitiv die Menschen, die mir in diesem Jahr begegnet sind – Menschen, die aus dem Nichts kamen und die ich an Orten traf, wo ich sie niemals anzutreffen vermocht hätte – wie z.B. dem Arbeitsamt^^. Menschen, mit denen ich von Beginn an eine Ebene des gegenseitigen Verständnisses spürte – ohne, dass es ausgesprochen werden musste.

Und Menschen, die mich in meinem So-Sein unterstützten und mir die Kraft gaben, diesen Weg weiterzugehen. Dieses Jahr hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, die Hilfe anderer anzunehmen und wie wundervoll nicht nur das Geben, sondern auch das Nehmen sein kann. Wenn wir Dinge vom Herzen annehmen können, sind wir auch fähig, tiefe und langanhaltende Dankbarkeit zu spüren, die uns dazu bewegt, sie an andere zurückgeben zu wollen.

Deshalb möchte ich dich an dieser Stelle gerne dazu einladen – wenn du es nicht bereits getan hast – Dein Jahr 2019 noch einmal durchzugehen und voll und ganz anzunehmen: 

  • Was waren die schönsten Ereignisse?
  • Welchen Menschen bist Du besonders dankbar?
  • In welchen Momenten hast du dich so richtig schlecht gefühlt?
  • Kannst du vielleicht etwas Wichtiges aus diesen Momenten schließen?

Wenn du keine Lust zum Schreiben hast, kann ich dir die Meditation von Veit Lindau sehr empfehlen, die ich heute auch gemacht habe:-).

…Wenn Du die Meditation gemacht hast, dann kannst du jetzt eine kleine Pause machen und vielleicht noch einen schönen Spaziergang, um noch einmal alles sacken zu lassen. Vielleicht bist du jetzt aber auch voller Inspiration und Motivation, dir noch einmal deine Ziele für das neue Jahr auszumalen.

Was sind Deine Ziele für das Jahr 2020?

Auch diese kannst du dir am besten in Stichpunkten aufschreiben.

  • Was ist Deine Vision für das kommende Jahr?
  • Was möchtest Du erreichen?
  • WIE MÖCHTEST DU DICH FÜHLEN?

Warum ich das mit dem Fühlen so betone? Weil es wichtig ist, dass du dich in die Ziele, die du hast, so richtig einfühlst. Wie fühlt es sich an, diesen Traumurlaub zu machen? Wie fühlt es sich an, diesen neuen Berufsweg einzuschlagen? Wie fühlt es sich an, deinem „Traumpartner“ oder deiner „Traumpartnerin“ zu begegnen?

Komme in dieses Gefühl und versuche so lange wie möglich in diesem Gefühl zu bleiben. Auch, wenn es nur für ein paar Minuten ist.

Erlaube dir, die volle Freude und Kraft deiner Vision zu spüren!

Wenn ich mich in meine Ziele so richtig reinsteigere, ist es, als wenn ich eine große Rutsche hinuntergleite und in ein Becken voller Inspiration eintauche. Die Ideen schießen dann nur so aus mir heraus und ich bin voller Vorfreude auf die Zukunft – auch, wenn die gegenwärtige Realität anders aussehen mag. Wie sonst sollen wir sie ins Positive verändern, wenn nicht aus uns selbst heraus?

Wie sollen wir unsere Ziele erreichen, wenn wir doch ständig an ihnen zweifeln? Wie sollen wir unseren Traumjob finden, wenn wir nicht daran glauben, dass er existiert? Und wie sollen wir jemanden finden, der uns liebt, wenn wir doch gar nicht wissen, wie es sich anfühlt, so richtig geliebt zu werden? Wir können das alles nur von innen heraus erreichen – indem wir es uns vorstellen, das Gefühl davon in uns wachrütteln und so mit Vorfreude auf unser Ziel zusteuern! 

Und hat das nicht etwas Befreiendes an sich? Zu wissen, dass alles in uns ist, was wir brauchen?

Alles ist gut. Und es kann nur noch besser werden. Glaube daran. Und glaube an DICH! Denn DU bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Wenn aber auch Dir immer wieder die Ungeduld im Weg steht, dann habe ich in diesem Beitrag eine besondere Botschaft an dich: Warum Geduld 2020 mein Kraftquell wird.

Ich wünsche Dir ein wundervolles neues Jahr 2020!

 

Marta

 

Bild von KatinkavomWolfenmond auf Pixabay

Teile gerne diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.